Link Menü  NO!art  |  ÜBER UNS  |  KÜNSTLER  |  MANIPULATION  |  MAIL

DE | EN

Bruno Schleinstein NO!art homepage  
Bruno S. Memo suchen und finden im NO!art-Archiv

   MEMO
   BIOGRAFIE
   DARSTELLER
   ERKLÄRUNG
   MUSIKER
   PUBLIKATION
   REZENSIONEN
   TRAUM
   ZEICHNUNGEN
   † NACHRUF

    NO!art  ist
    die strategische
    Kreuzung,
    auf der sich
    künstlerische
    Produktion und
    gesellschaftlich
    kulturelle Aktionen
    begegnen.

    STUETZPUNKT
    Foundation

    MANIPULATION

    mail

Portrait Bruno S., Foto: Dietmar Kirves

BRUNO S. (aka Bruno Schleinstein), 1932 in Berlin geboren, wurde nach den Kriegswirren als Dreizehnjähriger gezwungen, durch fremde Erziehungen zu wandern bis er zum Gabelstaplerfahrer bei Borsig in Berlin avancierte (Ende 1992). Als Autodidakt malt, tuscht und zeichnet er sensible eigenartige Bilder seit 1960. Von Zeit zu Zeit streift er durch Berliner Hinterhöfe als Strassenmusiker mit seinem Harmonium. Als Kaspar Hauser spielte er in Werner Herzogs gleichnamigen Film die Hauptrolle (1974). Sein außergewöhnliches Leben ist dokumentiert in dem Film von Miron Zownir unter dem Titel  Die Fremde ist der Tod. — Gestorben am 10. August 201 in Berlin. Gefunden etliche Tage später in seiner Wohnung im Sessel sitzend.  WIKIPEDIA

2010  BRUNO, DER SCHWARZE | Kino Babylon | Berlin-Mitte

           BRUNO SCHLEINSTEIN FILM-RETROSPEKTIVE | Kino Babylon | Berlin-Mitte

           BRUNO SCHLEINSTEIN ist am 10. August in Berlin an Herzversagen gestorben

2008  PHANTOMANIE | Casting: Bruno S. | Divine Fil Appointments, Berlin

2007  BRUNO SCHLEINSTEIN zum 75. Geburtstag | Galerie Susanne Zander, Köln

2004  TRIBUT AN BRUNO S. | Buchpräsentation, Kulturverein Kinski, Berlin

2003  NO!-ON show | Galerie Berliner Kunstprojekt, Berlin:

           Beiträge: Jeder Haken hat einen Namen  O hängt ihn auf

           Triptychon 1: Die Macht ist gross  Triptychon 2: Das Volk ist klein

           Triptychon 3: Aber der Machthaber der ist gross

2002  BRUNO S. - Die Fremde ist der Tod | Film von Miron Zownir

1999  LIEBER LEIERKASTENMANN | endart, Berlin

1976  STROSZEK | Film von Werner Herzog

1974  KASPAR HAUSER | Film von Werner Herzog

1970  BRUNO DER SCHWARZE | Film von Lutz Eisholz, Berlin

NO!art-INVOLVIERTE KÜNSTLER: ARMENTO + ARONOVICI + BAJ + BARATELLA + BECHER + BROWN + BRUNET + BRUNO + BRUS + CHORBADZHIEV + D'ARCANGELO + DE RUVO + DAYEN + EHM-MARKS + ERRO + FABRICIUS + FISHER + GATEWOOD + GEORGES + GERZ + GILLESPIE + GILMAN + GOLDMAN + GOLUB + GOODMAN + HALLMANN + HJULER + KAPROW + KIRVES + KUSAMA + KUZMINSKY + LEBEL + LEVITT + LONG + LURIE + MASTRANGELO + MEAD + MESECK + PATTERSON + PICARD + PINCHEVSKY + RAMSAUER + RANCILLAC + ROUSSEL + SALLES + SALMON + SCHEIBNER + STAHLBERG + STUART + TAMBELLINI + TOBOCMAN + TOCHE + TSUCHIYA + VOSTELL + WALL + WOLF + WOYTASIK + ZOWNIR

______________________________________________________________________
© http://bruno-s.no-art.info/_memo-de.html